Orientsonne – Infos über den Orient

Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Orientsonne – Infos über den Orient - Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Nördliche Ägäis

Einsame Bucht in der Türkei

Einsame Bucht in der Türkei

Genauso wie die türkische Riviera, bietet auch die Ägäis überall schöne Buchten und Strände. Es bietet sich an, ein Auto zu mieten und die Küste entlangzufahren – immer wieder wird sich die Gelegenheit zu einem Sprung ins kühle Nass ergeben.

Bozcaada

Im Norden ist beispielsweise die Insel Bozcaada einen Ausflug wert – sie verfügt über malerische Buchten und im Süden über einen langen, belebten Sandstrand. Von der höchsten Erhebung, dem Göztepe, bietet sich eine herrliche Aussicht auf die Insel. Zu sehen gibt es auch eine beeindruckende Burganlage. Auch das Essen ist auf Bozcaada sehr lecker.
Beliebt ist auch Behramkale in der Nähe der Ruinen von Assos. Der Ort verfügt über zahlreiche Hotels, Restaurants und Pensionen. Genau wie Bozcaada, ist das Fischerdorf vor allem bei türkischen Schauspielern und Akademikern aus Istanbul ein beliebter Erholungsort.

Sarimsakli

In der Nähe von Ayvalik findet sich ein wahres Paradies: Sarimsakli. Seine schönen Strände mit dem feinsten weißen Sand der nördlichen Ägäis laden zum Schwimmen und Surfen ein, Jachten können für Ausflüge angemietet werden – und vom Seytan Sofrasi, dem Teufelstisch, bietet sich ein herrlicher Blick auf die verträumte Bucht und die vorgelagerten, mit Nadelgehölz bedeckten Inseln. Der Überlieferung nach werden hier Wünsche erfüllt – darum hängen in den Büschen und Bäumen zahlreiche Schleifen und Bänder, von denen jedes für einen Wunsch steht. Hotels gibt es in jeder Preisklasse und die zahllosen Cafes, Restaurants und Discos sind am Abend gut besucht. Das südliche Altinova lockt vor allem Taucher an – hier gibt es eine preisgünstige Tauchschule und attraktive Reviere.

Çandarli

Südlich von Ayvalik, in der Gegend von Çandarli, liegen zahlreiche Touristendörfer, die alles bieten, was sich Urlauber nur wünschen können – vom teuren Hotel bishin zu Campingplätzen und Ferienhäusern. Der beste Strand befindet sich in Ören. Çandarli selbst ist ein wenig beschaulicher – es besitzt eine schöne Strandpromenade unterhalb einer alten Burg und kleine Pensionen.
Auch die Halbinsel von Çeşme und das nahe gelegene Ilica sind einen Abstecher wert. Çeşme besitzt gut erhaltene osmanische Architektur und eine herrliche Strandpromenade, während Ilica mit seinem schönen Badestrand, Clubs und Hotels über ein reges nachtleben verfügt. Auf der Halbinsel gibt es insgesamt 20 Strände mit sehr feinem Sand.

Das Marmarameer

Auch im Marmarameer ist baden möglich – zum Beispiel im Kumbag, 8 km westlich von Tekirdag. Der Ort besitzt einen schönen, von Pinien umsäumten Sandstrand und nette Restaurants. Auch im Südosten des Meeres finden sich schöne Urlaubsorte, die zumeist bei der türkischen Mittelschicht beliebt sind. Einer davon ist das in einer bewaldeten Ferienregion liegende Yalova. Er besitzt gute Hotels mit Bademöglichkeiten. Der Ort war schon bei Römern und Byzantinern ein beliebter Badeort dank seiner Quellen. Auch die Kleinstadt Mudanya bietet eine schöne Küste mit kleinen, rmantischen Fischerhäfen. Hotels gibt es nicht, aber einen Ausflug ist es allemal wert.