Orientsonne – Infos über den Orient

Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Orientsonne – Infos über den Orient - Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Qal’at Jaber

Qal’at Jaber liegt am Assadstausee dem größten stehenden Gewässers Syriens, in der Nähe der Stamauer auf einer Halbinsel. Es ist nicht bekannt, wer sie wann erbauen ließ, mit Sicherheit stammt sie aber aus muslimischer Zeit. Strategisch günstig am Euphrat gelegen, war die Burg jahrhundertelang heiß umkämpft. Im 12. Jahrhundert gehörte die Burg zum Kreuzfahrerstaat von Edesse (heute Urfa). 1144 eroberte der aleppinische Prinz Zengi Atabeg die Festung, der sie seinem Sohn Nur ad-Din übergab. Dieser errichtete den größten Teil dessen, was heute besichtigt werden kann. Auch Saladin hatte einige Zeit die Kontrolle über die Burg. Schließlich wurde sie 1260 von den Mongolen zerstört. Am besten erhalten sind die Mauern und Türme. Von der Burg bietet sich ein fantastischer Blick über den Stausee.