Orientsonne – Infos über den Orient

Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Orientsonne – Infos über den Orient - Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Schlösser und Burgen

palmyra burg mystischDer Syrienkonflikt hat unzählige Opfer gefordert, drei Viertel aller Häuser wurden zerstört. Das kulturelle Erbe Syriens wird beschädigt und ins Ausland verkauft. Die bedrückenden Schwarz-Weiß-Fotos sollen dies verdeutlichen.Weitere Informationen: Syriens Zukunft

Aktuelle Informationen über Syrien

Schlösser und Burgen in Syrien

krak des chevaliers

1. Der Krak des Chevaliers

Das beste Beispiel für eine Kreuzfahrerfestung in Syrien und vielleicht im ganzen Nehen Osten ist der Krak des Chevaliers – die vielleicht  am besten erhaltene Burg aller Krezfahrerfestungen. Zwar wurde Qal’at al-Husn, wie die Burg auf arabisch heißt, vom Mamlukensultan Baibars geschleift, aber von Mamluken und Osmanen wieder als Verteidigungsanlage instand gesetzt. Deswegen ist die Burg fast intakt. Für die Besichtigung sollten Sie unbedingt mindestens zwei Stunden Zeit einplanen.

2. Die Saladinsburg

Sehr interessant ist auch die Kreuzfahrerburg Qal’at Salah-ud-Din – die Saladinsburg bei Lattakia. Besonders beeindruckend sind die Verteidigungsanlagen, die die Kreuzfahrer in den Felsen geschlagen haben. Die Burg wurde dennoch vom großen Saladin erobert….

3. Die Burg von Shaizar

sturm über syrien shaizar

Auch die Araber bauten ihre Burgen aus, als die Kreuzfahrer näher rückten. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Burganlage von Shaizar. Berühmt wurde die Burg durch den arabischen Autor Osama ibn Munqidh, der mehrere Bücher über sein Leben verfasste und darin seine Begegnungen mit den Kreuzrittern schilderte.

4. Die Assassinenfestung Misyaf

Berühmt berüchtigt hingegen ist die Festung Misyaf – hier schuf die Sekte der Assassinen sich einen Zufluchtsort. Von hier aus plante der Alte vom Berg seine Anschläge auf die mächtigsten Staatsmänner seiner Zeit.

5. Die Wüstenschlösser Syriens

Auch die Wüstenschlösser wie das Qasr ibn Wardan und das Qasr Heir ash-Sharki sind absolut sehenswert. Diese stammen zumeist aus dem siebten Jahrhundert und wurden von den Herrschern der Umayyadendynastien als Sommerfrische in die Wüste gebaut. In den großen Städten herrschten im Sommer oft schlimme Seuchen, denen die Mächtigen zu entfliehen suchten. Früher waren die Paläste von üppigen Gärten umgeben.

Stöbern Sie auf den folgenden Seiten und finden Sie mehr heraus über die mächtigen Burgen und prachtvollen Schlösser Syriens.

Aktuelle Informationen