Orientsonne – Infos über den Orient

Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Orientsonne – Infos über den Orient - Angesichts des Bürgerkrieges in Syrien trägt Orientsonne Trauer.

Wadi Rum

Felsbogen im Wadi Rum

Felsbogen im Wadi Rum

Wadi Rum ist eine der herrlichsten Wüsten der Welt. Sie liegt im Süden von Jordanien zwischen Petra und Aqaba. Hier findet sich alles – Sanddünen, bizarre Felsformationen wie Felsbögen, Felspilze und Felssphinxen, Felsmalereien und vieles mehr. Bekannt wurde das Wadi Rum vor allem durch Lawrence von Arabien, der hier längere Zeit weilte. Auch der Film über den berühmten Engländer, der den Arabern zur Unabhängigkeit verhelfen wollte, wurde hier gedreht.

Wadi Rum in Jordanien

Wadi Rum in Jordanien

Die Landschaft entstand vor 30 Millionen Jahren. Damals hoben sich die Granitfelsen des ostafrikanischen Grabens und zerbarsten. Durch hohe Temperaturunterschiede war die Gegend heftiger Erosion ausgeliefert. Dadurch wurde das Massiv immer weiter zerklüftet. Der nördliche Teil des Wadis lässt sich sehr gut von Petra aus besuchen. Sehenswert sind hier vor allem eine steinerne Sphinx, steinerne Pilzköpfe, gewaltige Felsbögen, die denen in Utah Konkurrenz machen sowie Flächen mit verschiedenfarbigem Sand. Auch die Gelegenheit zum „Dünenrutschen“ bietet sich im Wadi Rum – dabei gleitet man in einem Jeep eine steile Düne hinunter. Der südliche Teil lässt sich besser von Aqaba erreichen. Hier war es, wo Lawrence von Arabien wohnte und hier finden sich markante Felsen mit Bezeichungen wie „Die sieben Säulen der Wesiheit“, die ebenfalls von Jordaniens berühmtesten Reisenden benannt wurden. Außerdem befindet sich hier die Felsenbrücke von Burdah, die mit 35 m Höhe als eine der höchsten der Welt gilt.

Für Besucher des Wadi Rum ist es oft am bequemsten, direkt zum Besucherzentrum zu kommen. Hier können Jeeps mit Fahrern gemietet werden. Sehr schön sind auch von Beduinen begleitete Touren auf dem Kamel sowie Kulturabende am Lagerfeuer mit landestypischer Folklore. Das Besucherzentrum stellt Betten bereit. Übernachten ist jedoch ebenfalls in Zelten möglich, die vor Ort angemietet werden können. Hier ist es sinnvoll, für ausreichend warme Kleidung und Decken zu sorgen – laut einem Sprichwort sind in den klammen Wüstennächten im Wadi Rum schon mehr Menschen erfroren als tagsüber verdurstet.